Herzlich Willkommen auf den Seiten des Mathematischen Instituts!

Studierende in einer Vorlesung am Mathematischen Institut der Universität Bayreuth

Wenn Sie von Mathematik begeistert sind und gerne mehr über Mathematik erfahren möchten, sind Sie an der Universität Bayreuth bestens aufgehoben. Als eine der Top 100 Universitäten der Welt, die nicht älter als 50 Jahre sind ("The 100 under 50 Universities"), studieren Sie in Bayreuth unter besten Betreuungsverhältnissen. Sie finden ein breites Angebot innerhalb der grundlagen- und anwendungsorientierten Mathematik. Ihre Lehrerinnen und Lehrer sind international renommiert, zählen zu den führenden Wissenschaftlern auf ihrem Gebiet und können viele Drittmitteleinwerbungen von nationalen und internationalen Institutionen der Forschungsförderung sowie aus der Industrie vorweisen.

Mathematikerinnen und Mathematiker sind heißbegehrt auf dem Arbeitsmarkt und können im Allgemeinen nach ihrem Studium unter mehreren Stellenangeboten wählen. Doch deswegen alleine sollte man nicht Mathematik studieren. Man muss schon Freude haben, sich an schwierigen Problemen zu verbeißen, die nicht immer offensichtlich mathematischer Natur sein müssen. Doch meistens geht diese Eigenschaft einher mit einer überdurchschnittlichen Begabung für Mathematik und Freude an ihr. Und diese Hartnäckigkeit und Problemlösungskompetenz ist der entscheidende Grund, warum man in Industrie, Wirtschaft und Forschung Mathematikerinnen und Mathematiker händeringend sucht. Lesen Sie deshalb mehr zu den Bachelor- und Masterstudiengängen der Mathematik, Technomathematik und Wirtschaftsmathematik oder zu den Lehramtsstudiengängen in der Mathematik. Informieren Sie sich an dem jährlich stattfindenden Tag der Mathematik darüber, wie spannend und vielfältig die alte aber gar nicht altmodische Wissenschaft Mathematik heutzutage ist.

Und der stadtnahe Campus der Universität Bayreuth zählt ohne Zweifel zu den schönsten Deutschlands, bietet kurze Wege und oft Veranstaltungen für das notwendige Leben jenseits des Studiums, das es auch noch geben muss.

Institut:

- Universität Bayreuth: