Warum in Bayreuth Mathematik studieren?

Stimmen von Absolventen/innen

Wir wollen hier einige unserer Absolventen zu Wort kommen lassen. Sie kommentieren ihr Studium der Mathematik aus ihrer jetzigen beruflichen Situation heraus.

Sven Guerke:
„Ich bin als wissenschaftlicher Mitarbeiter für drei Jahre am Fraunhofer-Institut für Graphische Datenverarbeitung (IGD) angestellt. Mein Ziel ist die Promotion. ...
Anhand dieses Beispiels sieht man schön, wie mathematisches Wissen bei der Entwicklung sehr praktischer Dinge eingesetzt werden kann.”

Lesen Sie mehr ... .

Tassilo Hummel:
„Ich wählte die Uni Bayreuth (nach einem Semester an der Uni Erlangen) wegen der besseren Studienbedingungen, der persönlicheren Atmosphäre und der besseren Mensa. ...
Ein großer Teil der Arbeit besteht darin, Nichtmathematikern mathematische Zusammenhänge nahezubringen. ...
Das Berufsfeld Versicherung kann Mathematikern interessante Jobs bieten. ... ”

Lesen Sie mehr ... .

Jens Kufer:
„Ich möchte hier kurz mein momentanes Berufsfeld vorstellen und die Bedeutung des Mathematikstudiums ansprechen. ...
Das Mathematikstudium kann ich jedem empfehlen. Stünde ich noch einmal vor der Wahl, würde ich mich für die gleiche Kombination entscheiden. ... ”

Lesen Sie mehr ... .

Dietmar Moser:
„Das Studium der Diplommathematik (12 Semester) mit Nebenfach Informatik ist für mich die ideale Grundlage für meine aktuelle Tätigkeit als Entwickler für betriebswirtschaftliche Software. Die Mathematik schult die Fähigkeit abstrakt an Probleme heranzugehen ... ”

Lesen Sie mehr ... .

Matthias Paul Scholz:
„Nach Beendigung meines Studiums der Mathematik in Bayreuth mit Schwerpunkt Algebraische Geometrie und Nebenfach Informatik hatte ich 1995 keine Schwierigkeiten, einen Arbeitsplatz nach meinen Vorstellungen zu finden; im Gegenteil konnte ich zwischen mehreren attraktiven Angeboten auswählen. ...
Dies sind Eigenschaften, die meiner Erfahrung nach durch das Studium der Mathematik besonders gefördert werden. ...
Nicht zuletzt sollte im Auge behalten werden, daß ein nach persönlicher Neigung gestaltetes Studium mit mehr Spaß verbunden sein und erfolgreicher abgeschlossen werden wird als ein vermeintlich arbeitsplatzorientiertes. ... ”

Lesen Sie mehr ... .

Bärbel Zeeh:
„Nach dem Abitur begann ich an der Universität Bayreuth ein Studium der Mathematik mit Nebenfach Informatik, wobei ich mich frühzeitig auf Angewandte Mathematik, vor allem auf Numerik und Optimierung spezialisierte. Meiner Meinung nach wurden durch dieses Studium folgende Eigenschaften bzw. Fähigkeiten besonders gefördert: ...
Zuletzt möchte ich vor allem Abiturientinnen ermutigen, ein Mathematikstudium aufzunehmen. Beim Studium und beim Start in das Berufsleben hatte ich dieselben Chancen wie meine männlichen Kollegen. ”

Lesen Sie mehr ... .

Institut:

- Universität Bayreuth: